Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

elka-Holzwerke ehren 286 Jahre Mitarbeiterzugehörigkeit

Zum zweiten Mal organisierte der Betriebsrat der elka-Holzwerke aus Morbach für alle Mitarbeiter und ihre Partner eine gut besuchte Weihnachtsfeier in der Baldenauhallee und der beliebten Verlosung u.a. zahlreicher Morbacher Einkaufsgutscheine.

Der 1. Betriebsratsvorsitzende Serge Antony begrüßte die rund  140 Anwesenden, bevor Geschäftsführer Karl-Robert Kuntz nach einem Rückblick auf das erfolgreiche fast beendete Jahr (z. B materialPreis2018 für die Holzwerkstoffplatte esb PLUS, German Design Award 2018 für die VITA Naturholzplatte) eine unterhaltsame und wirklich interessante Prognose 2025 wagte. Er beleuchtete zunächst die Zukunft des nachhaltigen Baustoffs Holz im Allgemeinen und erzählte von dem inoffiziellen Wettkampf um das höchste Holzhaus der Welt sowie dem Einsatz von Holz im Rahmen der Vision einer innovativen "Google-town". 

Des Weiteren ermöglichte er den anwesenden Mitarbeitern einen Einblick in die Trends und Pläne im eigenen Unternehmen. So wird in naher Zukunft die Idee (und die Skizze) eines Mitarbeiters im Sägewerk 1:1 umgesetzt, mittels Pater-Noster-Technologie eine rückenschonendere Arbeitsform für die Beschäftigten zu finden. Allgemein investiert man bei elka in die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter: auch die Gesundheitskooperation mit der AOK soll im neuen Jahr anlaufen. 

Diese Haltung schlug sich ebenfalls in einer Aktion dieses Abends nieder: Mittels ausgelegter Flugblätter wurde (wie zurzeit überall im Raum Morbach) zu der Typisierungsaktion "Hilfe für Katrin" am 2. Dezember in Weiperath aufgerufen und bei der Weihnachtsfeier wurden über 800 Euro als Spende für die Stefan-Morsch-Stiftung gesammelt.

Auf eine langjährige produktive Teilnahme am Arbeitsleben konnten Wladimir Dubs, Johann Mayer, Michael Resch und Viktor Weisbeck dankbar zurückschauen, die im Rahmen der Feier in der Baldenauhalle für 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt wurden. Für sogar 40 Jahre bei den Elka-Holzwerken dankten Geschäftsführer Kuntz und seine Tochter Larissa den Herren Franz-Josef Nikolay, Thomas Schweig, Jürgen Josten und Joachim Loch.

Geschäftsführer Karl-Robert Kuntz, Betriebsratsvorsitzender Serge Antony, Johann Mayer, Michael, Resch, Wladimir Dubs, Viktor Weisbeck, Jürgen, Josten, Joachim Loch, Geschäftsführer Gerd Michael Lersch, Günter Braun, Personalleiter Alexander Hey, Larissa Kuntz

An der gemeinsam erlebten Ehrung der Jubilare zeigte sich, was diese Feier vor allem sein sollte: ein echtes Dankeschön für die gemeinsame Arbeit und eine Möglichkeit, zum Abschluss des Jahres die guten Momente Revue passieren zu lassen, um motiviert in das neue zu starten.

Drucken

 

 
 

 

esb Plus/ VITA