Jubiläumsveranstaltung 2016

Im feierlichen Rahmen wurden bei der jährlichen traditionellen Jubilarfeier langjährige und verdiente Beschäftigte bei den elka-Holzwerken im Gasthaus Rohr in Rapperath geehrt.

2016 war mit acht Jubilaren und fünf Mitarbeitern, die in den Ruhestand verabschiedet wurden, ein besonders starkes Jubiläumsjahr.Die Geschäftsleiter Karl-Robert Kuntz und Gerd Michael Lersch ehrten für 40-jährige  Betriebszugehörigkeit Serge Antony, aus der Finanzbuchhaltung Prokurist Stephan Weinz  und aus der Personalabteilung Birgit Cramer.

Serge Antony begann direkt nach der Militärzeit als Mitarbeiter im Sägewerk an der Hobelmaschine, auf dem Rundholzplatz und am Gatter. Später half er beim Aufbau der Schwachholzkappanlage sowie beim Neubau des Sägewerkes. Nach Inbetriebnahme des Sägewerkes im Jahr 1983 arbeitete Herr Antony am Säumer und am Spaner-Gatter. Seit dem 08.05.2002 begleitet er die verantwortungsvolle Position des 1. Betriebsratsvorsitzenden. Herr Antony engagiert sich in seiner Freizeit in verschiedenen ehrenamtlichen Funktionen des Morbacher Vereinslebens, ist Mitglied im Ortsbeirat und unterstützt die französischen Beziehungen der Partnerstadt Pont-sur-Yonne.

Stephan Weinz trat am 01.08.1976 als kaufmännischer Auszubildender in das Unternehmen ein. Es folgte eine Fortbildung an der Fachschule Bad Wildungen sowie eine zweijährige Ausbildung zum Bilanzbuchhalter. Ab dem 01.08.1990 übernahm er die Leitung der Buchhaltung.Am 14.10.1994 wurde er zum damaligen Zeitpunkt zum jüngsten Prokuristen in der Firmengeschichte ernannt. In dieser Funktion wuchs Herr Weinz bis heute zu einer der wichtigsten Stützen des Unternehmens heran.

Birgit Cramer trat ebenfalls am 01.08.1976 als kaufmännische Auszubildende in das Unternehmen ein. Nach der Ausbildungszeit begann sie in der Lohnbuchhaltung, der heutigen Personalabteilung. In dieser Zeit fand die erste Umstellung der Datenverarbeitung statt. Frau Cramer entwickelte sich als Personalsachbearbeiterin stetig fort und kümmert sich um alle Verwaltungsvorgänge der rund 150 gewerblichen Mitarbeiter. Derzeit beschäftigt sie sich unter anderem auch um die umfassenden Softwareumstellungen im Personalbereich.

Von links nach rechts: Karl-Robert Kuntz, Stephan Weinz, Alexander Hey, Frank Kaiser, Steffen Deutschmann, Birgit Cramer, Edgar Neu, Sabine Baab, Serge Antony, Dirk Doppelhamer, Andreas Schneider, Gerd Michael Lersch.

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurden geehrt:

  • Sabine Baab (Buchhaltung)
  • Steffen Deutschmann (Maschinenführer Naturholzplattenwerk)
  • Dirk Doppelhamer (Laborant Spanplattenwerk)
  • Frank Kaiser (Arbeitsvorbereitung Sägewerk)
  • Edgar Neu (Maschinenführer Spanplattenwerk)

In den wohlverdienten Ruhestand wurden verabschiedet:

  • Viktor Sichward (Industriemechaniker Spanplattenwerk, 18 Jahre Betriebszugehörigkeit)
  • Zbigniew Zmuda (Maschinenführer Naturholzplattenwerk, 24 Jahre Betriebszugehörigkeit)
  • Winfried Fritsch (LKW-Fahrer, 29 Jahre Betriebszugehörigkeit)
  • Paul Peters (LKW-Fahrer, 33 Jahre Betriebszugehörigkeit)
  • Herbert Hess (Prokurist Schnittholz-Vertrieb, 46 Jahre Betriebszugehörigkeit)

Alle Jubilare erhielten als Dank und Anerkennung eine Urkunde, eine Jubiläumsuhr und einen Präsentkorb.

Holz aus Tradition seit über 100 Jahren

Gründungsjahr:  1906
Standort:  Morbach (Rheinland-Pfalz)
Mitarbeiter: ca. 200
Produkte:  Schnittholz und Holzwerkstoffe
Fläche:  24 Hektar

Kontakt aufnehmen

 

 
 

 

esb Plus/ VITA