Sprache auswählen

Mehr erfahren!

Neuigkeiten

Solar Decathlon Europe, Wuppertal

Hochschulwettbewerb Solar Decathlon beendet, 4 der 18 Teams nutzen elka-Holzwerkstoffe!

Nachhaltiges Wohnen und Leben in der Stadt – unter diesem Motto fand der renomierte Hochschulwettbewerb im Sommer 2022 erstmals in Deutschland statt. Die Stadt Wuppertal war Gastgeberin des großen Finales und im Juni 2022 konnten die visionären Ideen der 18 Teams aus 11 Ländern bewundert werden. Die Entwürfe der Hochschulen wurden dabei als funktionsfähige Prototypen präsentiert – und vier der 18 Teams nutzten dabei erfolgreich Produkte der elka-Holzwerke aus Rheinland-Pfalz.

Wuppertal/Morbach. Das Wohnen in urbanen Umgebungen findet immer größeren Zulauf und das bei immer weniger freien Flächen. In diesem Spannungsfeld sind Ideen gefragt, selbst kleinste Baulücken können kreativ als Wohnraum genutzt werden oder vorhandene Stadthäuser durch Aufstockung in leichter Holzbauweise ihre Wohnfläche vervielfachen. Dabei sind die verwendeten Materialien von entscheidender Bedeutung. Sie müssen leicht sein, statische Anforderungen erfüllen, möglichst frei von Schadstoffen und gut wieder recyclebar sein. Der Carbon Footprint des Gebäudes soll am Ende des Tages so gering wie möglich sein, um dem Klimawandel Rechnung zu tragen.

Image
Image

Elka-Holzwerke aus Morbach in Rheinland-Pfalz haben mit der esb-PLUS Platte ein Produkt entwickelt, das die Ansprüche an wohngesundes und nachhaltiges Bauen perfekt erfüllt. Die innovative Eigenentwicklung wird nur aus regionalem Frischholz gepresst, das größtenteils im heimischen Sägewerk anfällt. Das Familienunternehmen ist in der Branche als Ökopionier bekannt und so haben sich vier der 18 Teams entschieden, esb-PLUS Platten in ihren Prototypen zu verwenden. Die Qualität der Platte ist in der gesamten Holzbau-Branche anerkannt, das bestätigen Zertifikate der unabhängigen Institute Sentinel Haus, DGNB und Blauer Engel.

Bei einem Besuch der Ausstellung konnten sich Mitarbeiter der Elka-Holzwerke ein Bild der Wettbewerbsbeiträge machen und sich mit den Studierenden austauschen.

 

Nachhaltiges Bauen ist die Zukunft

 

Der Wettbewerb Solar Decathlon Europe war eine fantastische Möglichkeit einem breiten Publikum den aktuellen Stand des nachhaltigen und klimaschonenden Planens und Bauens nahe zu bringen, über 115.000 Besucher nahmen das Angebot bereitwillig an. Die gute Stimmung der Teams untereinander war spürbar und ein Hauch von Olympia wehte über Wuppertal.
Wir gratulieren allen Teams für ihre zukunftsweisenden Ideen und sind stolz darauf mit unseren klimafreundlichen Produkten zum Erfolg beigetragen zu haben.

 

Folgende Teams wurden von elka
mit esb-PLUS bzw. vita-Naturholzplatten unterstützt:

Team Local+ aus Aachen (Platz 5)

 

Das Gebäude der Aachener Studierenden wurde insgesamt mit dem 5. Platz bewertet und beeindruckte mit einem modularen Wohnkonzept. Auf kleinstem Raum wurden durch sogenannte Cubes private Rückzugsmöglichkeiten geschaffen. Die Außenseiten der Cubes bieten durch ein Lochraster unendliche Möglichkeiten Regale, Möbel oder weitere Anbauteile zu befestigen und sich so seinen individuellen Lebensraum zu gestalten. Von elka kamen dabei die esb-PLUS Platten im Aufbau der Dach-Attika zum Einsatz – aber nicht nur dort, die Aachener setzten zur Klimatisierung des Gebäudes die Naturklimadecken von Argillatherm ein. In den instalationsfreundlichen Klimamodulen aus Lehm wird die esb-PLUS als Trägerplatte verwendet und ist somit auch in den Decken verbaut.

Einzelwertungen:
Platz 1 urbane Mobilität
Platz 2 Gebäudetechnik & Bauphysik
Platz 2 Kommunikation & Bildung
Platz 2 people‘s choice award
Platz 2 solar award
Platz 3 mirke choice award

Team CoLLab aus Stuttgart (Platz 8)

Der Beitrag aus Stuttgart glänzte mit einer ungewöhnlichen Außengestaltung. Rautenförmige Solarpanels umhüllten das Gebüde wie ein halbtransparenter Vorhang. Dadurch wurde einerseits die Terrasse beschattet und der Fassade ein unverwechselbares Gesicht gegeben.
Beim Betreten des CoLLab-Gebäudes wurde den beiden elka-Mitarbeitern jedoch so richtig warm ums Herz. Die Schwaben haben bewusst die esb-PLUS Platten in die Wohnraumgestaltung mit einbezogen und die Wände damit vertäfelt. Grafisch aufgewertet wurden die Platten durch Direktbedruckung mit linearen Zeichnungen und Texten.
Für den Bau von Möbeln und der Küche setzte das CoLLab Team die Naturholzplatte vita von elka ein. Besonders das modulare Schrankssytem im Küchenbereich fiel dabei auf.
Das Team legte jedoch nicht nur Wert auf ästhetische Gestaltung, sondern glänzte auch mit innovativen Ideen. Besondere Aufmerksamkeit erregte die natürliche Klimaanlage. Dabei wird vor den Fenstern ein Beregnungssystem eingesetzt, welchens einen stetig laufenden Waservorhang bereitstellt. Durch einen Solarkamin an der Hauswand wird im Gebäude ein Unterdruck erzeugt und zieht die Außenluft durch die offenen Fenster und den Wasserschleier nach innen, wodurch der Kühlungseffekt eintritt.

Einzelwertungen:
Platz 1 in der Kategorie Gebäudetechnik & Bauphysik
Platz 2 indoor air quality award
Platz 2 people‘s choice award
Platz 2 sustainable architectural lightning award
Platz 3 human centered interior architecture award
Platz 3 applied mobility sciences award
Platz 2 timber construction award
Platz 3 building fort he future award

Team LevelUp aus Rosenheim (Platz 6)

 

Der Rosenheimer Beitrag wollte seine bayerische Herkunft nicht verleugnen, der weißblau geschmückte Maibaum im Vorgarten war ein klares Statement. Besonders überzeugen konnte der Entwurf des interdisziplinären Teams in der Kategorie „Energy Performance“, einer der wichtigsten Disziplinen des gesamten Wettbewerbs. Bewertet wurde der Energieverbrauch und die solare Energiebereitstellung der Häuser im realen Betrieb. Die Jury war über die House Demonstration Unit aus Rosenheim voll des Lobes und setzte sie auf den ersten Platz. Zweite Plätze für „levelup“ gab es in den Kategorien „Comfort“ und „Functioning“. Hier zählten der Innenraumkomfort, also zum Beispiel Schallschutz, Beleuchtung und Luftqualität. Außerdem gewann das Team der TH Rosenheim zwei Sonderpreise: den „Indoor Air Quality Award“ und den dritten Platz beim „Sustainable Architectural Lighting Award“.
Bei der detaillierten Führung zeigte uns Masterstudent Marinus unter anderem die Wasseraufbereitungsanlage, Wandaufbauten und eingesetzte Materialien. Die esb-PLUS-Platten von elka finden sich im Boden und den Wänden des Technikraums. Sicherlich haben sie auch ihren Beitrag zum sehr guten Abschneiden in der Kategorie Luftraumqualität beigetragen, schließlich wurde die esb-PLUS vom Sentinel Haus Institut erfolgreich auf Wohngesundheit geprüft.

Einzelwertungen:
Platz 1 energieperformance
Platz 1 indoor air quality award
Platz 2 Komfort
Platz 2 Funktion
Platz 3 sustainable architectural lightning award

Team X4S aus Biberach (Platz 11)

 

Besonders gemütlich ging es im Gebäude der Hochschule Biberach zu. Die großzügige und lichtdurchflutete Raumgestaltung, die natürlichen Materialien und das angenehme Raumklima gaben einem das Gefühl, sich in einem Ferienhaus zu befinden, aus dem man gar nicht mehr weg möchte. Ein Besuch des Dachgartens machte das Urlaubsgefühl perfekt. Dort konnte man im Halbschatten chillen, sich an Blumen und Kräutern erfreuen oder im Hochbeet knackigen Salat ernten. Wenn es einen Sonderpreis für Hyggeligkeit gegeben hätte, wäre er sicher nach Biberach gegangen.
Aber das Team X4S hatte sich auch einige technische Besonderheiten ausgedacht. Hängengeblieben sind die Niedervolt-Stromversorgung mit im Raum verteilten stromführenden Schienen und einem selbst entwickelten Stecksystem oder die Fenster mit innenliegenden Jalousien, die man durch einen zu öffnenden Glasflügel reinigen und warten kann. Beeindruckend war auch das holzvertäfelte Badezimmer.
Die Biberacher setzten für die Wandverkleidung elka vita Naturholzplatten ein und im Wandaufbau esb-PLUS.

Einzelwertungen:
Immer vorne dabei, leider nur knapp das „Treppchen“ verpasst

Schnittholz und Holzwerkstoffe
in Perfektion - seit 1906

Image

Schnittholz und Holzwerkstoffe
in Perfektion - seit 1906

Image

Abonnieren Sie unseren Newsletter und folgen Sie uns auf Social Media!

news icon     linkdein     twitter  
facebook     insta     youtube  

Kontakt

Kontakt

Service

Service

Die elka-Markenprodukte

Die elka-Markenprodukte

dgnb footer button sentinel footer button klimaneutral footer button

© 2022 · elka-Holzwerke GmbH · D-54497 Morbach

© 2022 · elka-Holzwerke GmbH · D-54497 Morbach

deutsch  ⠀  franzosisch  ⠀  englisch
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.